IMG_0989_edited.jpg

"Wir sind noch immer ganz benommen von den Erfahrungen, die wir in Budapest bei der ballhaustour machen durften. Diese Mischung aus Kultur und Tanzen ist einzigartig und Dir, Ele, Martin und dem restlichen Team gebührt großer Dank, dass ihr solche Reisen auf die Beine stellt."

Chain-Bridge-Budapest-Hungary_edited.jpg

"Ich möchte es nicht versäumen, mich für das tolle Budapest-Erlebnis zu bedanken. Alles war wieder vom Feinsten, natürlich das Hotel, die Tanzeinheiten und die Lokalitäten und der Ball im Stefania Palast, ja einfach alles und besonders beeindruckend wieder die perfekte Organisation. Na ja, ich müßte mich jetzt wiederholen, das spar ich Euch."

Prag_Stadt_2_edited.jpg

"Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bei Euch bedanken. Ihr hattet alles wieder so wunderbar und perfekt vorbereitet, dass sich Heide und ich sehr beschenkt gefühlt haben. Ihr seid einfach großartig. Und so wie wir es auf der Donaufahrt angesprochen haben: man merkt auch, dass es Euch auch Spaß macht. Also ganz herzlichen Dank! Wir haben auch schon so begeistert erzählt, wie toll alles funktioniert hat, wie wunderbar das Programm auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten war, kurzum, es gab auch für Berliner, denen es bekanntlich ja nicht leicht fällt, nicht zu kritisieren, einfach gar nichts zu meckern."

bridge-525857_edited.jpg

"Wir möchten euch noch einmal ganz doll für das wunderschöne Wochenende in Budapest danken!Jetzt, mit einer Woche Abstand, sind wir immer noch ganz beseelt von den vielen schönen Eindrücken. Wir sind es gewohnt, unsere Reisen selbst zu organisieren und das Zepter nicht aus der Hand zu geben. Eure Professionalität und Ruhe machen es uns leicht euer all-inclusive-Wohlfühlpaket zu genießen. Deshalb freuen wir uns auch schon auf ein neues Angebot von euch."

 
vienna-648626_edited.jpg

„Ja, die Reise nach Wien war einfach großartig! Freue mich jetzt schon auf die nächste Ballhaustour, wo auch immer sie uns hinführen mag. Ein riesiges Dankeschön an Ele, Martin und Mario!“

Kaffeesiederball_copyright_Manfred_Grube

„Wir bedanken uns von ganzem Herzen für diese wunderschöne und tolle Wien-Fahrt. Die Organisation war fantastisch, lässt sich kaum mehr überbieten, und die Disziplin der vielen Teilnehmer ist immer wieder erstaunenswert! Es hat uns viel Spaß gemacht.“

ferris-wheel-443794.jpg

„All ihr Verantwortlichen für diese überaus gelungene Tour: Das habt ihr so toll vorbereitet und ausgeführt – ihr habt uns be- oder verzaubert!
So schwärmen wir jetzt von dem Erlebten in Wien. Ein herzliches Dankeschön euch allen!“

Wien_Rathaus_edited_edited.jpg

„Wir waren schon von den zwei Pragfahrten absolut überwältigt. Aber diese Wienfahrt war wirklich superspitzenmäßigobertoll, der glatte Wahnsinn. Wir sind total platt. Vom Hotel über die Stadtführungen, den Ball und die Tanzstunden, einfach das gesamte Programm, war alles so etwas von gut, wirklich aller erste Klasse. Sobald Ihr wieder eine Fahrt plant, sind wir wieder dabei!“

 
pupp-slavnostni-sal-4_edited.jpg

"Wir haben wieder sehr viel gesehen, tolle Säle betanzt und das Rundum-Sorglos-Tanz-Stadtführer-Paket sehr genossen. Herzlichen Dank für die tolle Organisation! 
Wir freuen uns schon auf die nächste Tour mit Euch."

marianske-lazne-455140_edited.jpg

"Beim Ansehen der Fotos geraten wir wieder ins Schwärmen über die schönen Tage in Prag. Programm, Organisation und Betreuung waren optimal, sodass wir bei den nächsten Ballreisen natürlich wieder dabei sind."

dresden_12_edited.jpg

"Ein toller Mix aus Kultur und Geschichte und natürlich unserem Lebenselexier, dem Tanzen. Und das in Sälen, die einem immer wieder in Staunen versetzten. Die Organisation war einfach perfekt und wir sind gern wieder dabei und freuen uns schon auf viele interessante Angebote von ballhaustour."

Prag_Uhr_edited.jpg

"Die Erinnerungen an das Erlebte sorgen immer wieder für ein Lächeln, dass dann die lieben Kollegen auf Arbeit wieder mal nicht verstehen können. Tanzen macht eben einfach glücklich. Außerdem lernt man immer aufs neue total liebe Menschen kennen.
Dir, Ele und Martin nochmals vielen Dank für 4 unvergessliche Tage, die ihr mit so viel Herz für uns vorbereitet habt."

 
Vinohrady_1_Galerie

"Wir möchten uns nochmal ganz herzlich für die tolle Zeit in Prag bedanken. Die schönen Eindrücke und Erlebnisse wirken lange nach und sorgen auch jetzt noch für gute Laune und ein Lächeln im Gesicht."

Wroclaw_edited.jpg

"Die Fahrt war wieder so schön, daß man schon fast meint, geträumt zu haben. Es war unglaublich schön. Wir würden am liebsten sofort wieder zurückfahren.
Wie Ihr diese Fahrten immer so toll macht, ist wirklich einzigartig."

Bad_Muskau_3_edited.jpg

"Nochmals großes Kompliment: Es war eine wunderbare Tanzreise und wir finden kein Ende beim Schwärmen. Und wir würden gerne wiederum an einer neuen Ballhaustour teilnehmen."

 
2012_01_21-11_47_51 -Gaby.jpg

„…selbst am heutigen Tag noch gibt es schier kein Erwachen aus dem Balltraum Wien! Bescheiden wollen wir uns einreihen in die zahlreichen Danksagungen. Ihr habt wieder einmal ein wahres Wunderwerk vollbracht! Mögen euch eure Ideen und Energien, Spaß und Engagement niemals ausgehen!“

frauenkirche-3728729_edited.jpg

"Sehr herzlich möchten wir uns noch einmal für diese wunderschöne Reise bedanken. Nicht nur die fantastische Organisation, sondern auch die harmonischen Tage haben uns beeindruckt - und wir haben wirklich noch Neues über Dresden und Umgebung kennengelernt."

pupp-slavnostni-sal-8_edited.jpg

"Wir möchten Euch noch einmal ganz herzlich danken, für das wunderschöne Wochenende im Bäder-Dreieck Tschechiens. Es war eine hervorragende Organisation, abwechslungsreich und stilvoll. Wir haben uns diese drei Tage sehr wohl gefühlt und die Mischung von Tanz, Kultur und Freizeit war perfekt abgestimmt. Die wunderschönen Ballsäle und Locations waren Balsam für die Seele und ließen einen teilweise richtig demütig werden."

Leipzig_edited.jpg

"Nochmals großes Kompliment: Es war eine wunderbare Tanzreise und wir finden kein Ende beim Schwärmen. Und wir würden gerne wiederum an einer neuen Ballhaustour teilnehmen."

 
austria-4059951_edited.jpg

„Ja, die Reise nach Wien war einfach großartig! Freue mich jetzt schon auf die nächste Ballhaustour, wo auch immer sie uns hinführen mag. Ein riesiges Dankeschön an Ele, Martin und Mario!“

Wien_Stadt_2_edited.jpg

„Euch allen noch mal ein herzliches Dankeschön für diese wirklich schöne Ballhaustour. Wir hatten sehr viel Spaß und haben Dank des tollen Programms neue Einblicke in das uns bereits bekannte Wien erhalten.“

budapest-1440679.jpg

"Vielen herzlichen Dank für die wunderbare Ballhaustour nach Budapest! Diese Reise war einfach großartig: Unterkunft und Essen, Säle und Tanzstunden, Stadtführungen und Organisation. Es war auch toll, sich so auf eure Organisation verlassen zu können und sich einfach auf den Genuss zu konzentrieren. Jedenfalls wurden unsere Erwartungen weit übertroffen und wir hatten ein wunderschönes Wochenende."

volkerschlachtdenkmal-264413_edited.jpg

"Euch und allen Beteiligten danken wir sehr herzlich für diese wiederumwundervolle Reise. Es ist alles so toll organisiert, und wir wundern uns, wo Ihr diese zauberhaften Säle immer wieder findet. Wie wollt Ihr Euch noch steigern?"

 
 
Kaffeesiederball_copyright_Manfred_Grube

„Wieder einmal wurde das Tanzbein geschwungen – im großen Festsaal der Wiener Hofburg beim großen Ball bis morgens um 3. Und das bei einem Rahmenprogramm, das einen ordentlich auf Trab hielt. Das Maxixe hat es erneut geschafft eine großartige Tanzreise in die Hauptstadt der Bälle zu organisieren. 3 Tage volles Programm in großartigen Sälen. Wir haben in vielen Palästen in deren großen Sälen getanzt, Palais Auersberg, Palais Ferstl, im Rothschild’schen Musikzimmer. Waren die Räume ein wenig kleiner, wechselten sich die Gruppen mit Stadtführung, Stadtrundfahrt, Tanzeinlage und Cafébesuch ab. Alles bestens organisiert und alles klappte reibungslos. Auch die Wiener Köstlichkleiten haben wir bei 3 Mittagessen genossen und herrlich gewohnt direkt am Schloss Schönbrunn….. Ach, da haben wir natürlich auch getanzt. Wir haben zur Vorbereitung auf den Ball in Sissi’s Turnsaal noch kurz die Quadrille wiederholt, die in Wien ja auf jedem Ball um Mitternacht mit tausenden von Teilnehmern getanzt wird. Bitte weiter so.“

Die Kreuzberger Tanzschule „Maxixe“ war auf einer Ballhaus-Reise in Wien. Die Quadrille übten die Berliner Eleven im Schloss Schönbrunn, die Mazurka im Palais Ferstel. Der Höhepunkt ist der große Ball in historischer Kulisse mit 3000 Gästen

Normalerweise ist hier das Tanzen verboten. Seit 1992 schon. Die Denkmalschützer haben Sorge, dass die Deckengemälde im Schloss Schönbrunn Schaden durch die Erschütterungen nehmen könnten, die von den Tänzern auf dem Parkett ausgelöst werden. Die Reisegruppe aus Kreuzberg schert sich nicht darum. Mehr noch: Die rund 70 Eleven der Tanzschule Maxixe sind sogar eingeladen, im Schloss der österreichischen Kaiser eine Quadrille zu üben. Denn sie sind auf einer ihrer Ballhausreisen in Wien angekommen. Das Besondere daran: Es wird viel getanzt, insbesondere dort, wo es nicht alltäglich ist. Ele Busch hat Erfahrung in der Organisation solcher Reisen. Die Leiterin der Tanzschule Maxixe hat die erste dieser Touren schon 1991 auf die Beine gestellt. Damals führte sie eine Dortmunder Tanzschule nach Berlin, mit Lektionen in Clärchens Ballhaus und dem Ballhaus Berlin.

Vier Jahre später veranstaltete sie das Gleiche noch einmal, da war sie schon mit ihrer Tanzschule nach Kreuzberg umgezogen. Den Ausflug in die Ballhaus- und Stadtgeschichte Berlins kombinierte sie mit Unterrichtseinheiten zu Tänzen aus den 20er Jahren, die fast vergessen waren. Vor drei Jahren machte sie sich mit einer kleinen Gruppe auf nach Dresden, ein Jahr später nach Prag. Die Resonanz war jedes Mal die gleiche: „Begeisterung“, sagt Ele Busch. Deshalb gehören die Ballhausreisen für ihre Tanzschule mittlerweile zum festen Programm. Jetzt steht sie mit ihren Schülern in Doppelreihen im Schloss Schönbrunn.
Paarweise folgen sie den Anweisungen des Tanzlehrers. Die Kommandos wie „Englische Kette“, „hinüber zum vis-ä-vis-Platz“, „kleines Balance“, gibt Eddy Franzen mit unverkennbar wienerischem Dialekt. Aus der Stereoanlage schallt natürlich Johann Strauß. Sehr zur Freude der italienischen und japanischen Touristengruppen, die am Rand stehen bleiben und eifrig fotografieren. „Wenn man sich diese Säle ertanzt“, sagt Ele Busch, „dann kann man ein bisschen Geschichte spüren.“ Bei der Organisation ihrer Ballhausreisen wird sie inzwischen von Mario Köppe unterstützt. Der Kulturmanager erarbeitet das Programm und öffnet für die Kreuzberger die Tanzsäle der Stadt. Die Lektion zur Mazurka gibt es im Palais Ferstel, der ehemaligen österreichisch-ungarischen Nationalbank. Wiener Walzer wird im Palais Auersperg unterrichtet. Und im Palais Schwarzenberg, dessen barocker Festsaal sich sonst nur für Staatsempfänge oder Hochzeitsgesellschaften der Wiener High Society öffnet, treffen die Kreuzberger wieder auf Eddy Franzen, der noch ein bisschen Nachhilfe in Sachen Quadrille erteilt.

Die Dramaturgie der Reise gipfelt schließlich in einem Tanzspektakel in der Wiener Hofburg. Die Kreuzberger sind zu Gast auf dem jährlichen Ball der Tanzschule Elmayer, in Wien eine gesellschaftliche Institution. „Beim Elmayer“ lernt der Wiener nicht nur, sich perfekt zum Walzer zu bewegen, sondern auch sich nach den Regeln der k. u. k.-Zeit zu benehmen. Das wirkt auf die Berliner mitunter ein wenig antiquiert, macht aber auf der anderen Seite auch den besonderen Reiz von „Elmayers Kränzchen“ aus. Der Name ist eine charmante Untertreibung dessen, was in der Hofburg vonstatten geht. 3000 Gäste kommen zu dem Ballereignis und betanzen nicht nur den großen Saal, den sonst vor allem die OSZE für ihre Konferenzen nutzt. Sie tanzen auch im Zeremoniensaal.

In beiden Fällen sind die Tanzflächen um einiges größer als alles, was in Berlin auf den Bällen geboten wird. „Warum werden eigentlich die tollen Säle im Schloss Charlottenburg nie zum Tanzen geöffnet?“, fragt Ele Busch vor dem Hintergrund der prächtigen Kulisse. Ja, warum eigentlich nicht? Wenn in der Hofburg getanzt werden darf, sollte es in den schönsten Berliner Sälen doch auch möglich sein. Mario Köppe und Ele Busch nutzen die Gelegenheit, um in dem riesigen Saal ausdauernd Walzer zu tanzen. Ihre viertägige Reise ist nun zu Ende. „Nach Wien werden wir jetzt sicherlich jedes Jahr fahren“, kündigt sie an. Und Mario Köppe lächelt: „Es ist einfach ein großer Spaß, so etwas zu organisieren.“ Er will mit diesen Reisen das kompensieren, was in Berlin abhanden gekommen ist -die Ballhaustradition.

Matthias Oloew aus „Der Tagespiegel“ vom 3. Februar 2005